Was war eher da?

Geschrieben von Barbara am 25.02.2019 12:36:23:

Huhn oder Ei? Das Ei natürlich, daß man laut durchgeführten Morgenthauplan Deutschland (Deutsches Reich https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964 ) ins Nest legte. https://www.wissen.de/was-war-zuerst-da-ei-oder-huhn
Folgerichtig wurde von den Besatzern der Westzone die Bananenrepube Deutschland gegründet am 23.05.1949 (23! Jahreszahl ergibt auch 23!) gegründet. Die DDR erst am 07.10.1949. Logische Konsequenz der Ostbesatzer. Der Befehl, die Mauer zu bauen, kam aus Washington. Mit Einverständnis der Sowjetunion. Stalin (Jude) bot 1952 der "BRD" einen Friedensvertrag an. Adenauer (eine vollkommene, kriminelle Marionette der (jüdischen?) Bankenmafia und der britischen Besatzer, lehnte ab. https://volksberichtshof.wordpress.com/2010/11/11/deutschland-%E2%80%93-deine-verrater-teil-1-konrad-adenauer/
Im Adenauer-Haus liegt ein Telegramm von Wilhelm Pieck https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Pieck ( vom 06.09.1949) , in dem er Adenauer die deutsche Wieder-Einheit anbot. Auch das lehnte Adenauer ab! https://www.welt.de/kultur/history/article13689627/Adenauers-vertane-Chance-zur-Wiedervereinigung.html

Härtere Bestrafung von Antisemitismus gefordert https://www.juedische-allgemeine.de/politik/haertere-bestrafung-von-antisemitismus-gefordert/

"Die Autorin ist Leiterin des Kompetenzzentrums für Prävention und Empowerment der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST)." https://www.juedische-allgemeine.de/politik/solidarisiert-euch/

Das Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment (ZWST) ist eine Bildungs- und Beratungseinrichtung mit dem Schwerpunkt der Antisemitismus- und Diskriminierungsprävention. https://zwst-kompetenzzentrum.de/

Ich habe noch nie von einem Zentralrat der Deutschen oder Kompetenzzentrum gegen Antigermanismus gehört. Warum wohl? https://illusionderfreiheit1.wordpress.com/2012/08/17/was-ist-antigermanismus/

Ostdeutschland für Asylbewerber zehnmal gefährlicher als Westdeutschland

Kommentar: "Das ist schockierend und traurig.Aber ich denke nicht, dass Ostdeutsche böser sind als Westdeutsche. Was eine grosse Rolle spielt ist der Alkohol und die Perspektivlosigkeit. Es ist der blanke Horror, was den Menschen im Osten angetan wurde. Von jetzt auf gleich ein Systemwechsel vom Sozialismus zum Brutalokapitalismus. Die DDR wurde ausgeweidet, ganze Landstriche entvölkerten. Ich hör noch Kohl mit seinen blühenden Landschaften. Die Landschaften blühen aber die Menschen wurden vergessen. Die Menschen wurden zwangsannektiert ohne Anpassungszeit. Es wäre besser gewesen, dass die DDR ein eigenes Land geblieben wär mit eigenständiger Regierung, natürlich mit Unterstützung des Westens. In diesem anhaltenden grossen Chaos wurden in Deutschland die Schleusen geöffnet natürlich gibt das Hass."

https://www.focus.de/politik/deutschland/neue-studie-ostdeutschland-fuer-asylbewerber-zehnmal-gefaehrlicher-als-westdeutschland_id_10368029.html#commentFormbegin

Von den, nach der Wende hochgespülten Politiker-Schaum halte ich, wie allgemein auch von Parteien, gar nichts. Im Übrigen denke ich, daß auch die gute Sahra Wagenknecht Jüdin ist. Gerade im Iran leben viele Juden, Und ihr Vater (Iraner) ist ja zum Vögeln (und wohl auch unterwandern?) von Westberlin nach Ostberlin gefahren.

"Sahra Wagenknecht ist die Tochter eines iranischen Vaters und einer deutschen Mutter. Der Vater lernte ihre in der DDR lebende Mutter als West-Berliner Student kennen. Seit ihrem Kleinkindalter gilt ihr Vater nach einer Reise in den Iran als verschollen" https://de.wikipedia.org/wiki/Sahra_Wagenknecht#Herkunft_und_Jugend_(1969%E2%80%931990)

Sara und Sarah " Sie gilt als eine der Erzmütter Israels" https://de.wikipedia.org/wiki/Sara_(Name)#Herkunft_und_Bedeutung


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen