Eigentlich Wahnsinn

Geschrieben von Borealis am 27.02.2019 16:04:31:

Wenn so ein Lithium-Akku in Brand gerät, ist an dem Fahrzeug nichts mehr zu retten. Und auch die Feuerwehr ist mit dem Löschen von brennendem Lithium heillos überfordert. Aus dem Chemieunterricht ist sicher noch bekannt, wie sich Natrium verhält, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Heißes Lithium verhält sich genauso. Und da geht es nicht bloß um ein kleines Stückchen, sondern um mehrere Zentner. Eigentlich Wahnsinn, da noch mit Wasser draufzuspritzen. Aber auch andere Löschmittel sind da nicht zu gebrauchen. Sogar in Stickstoff oder Kohlendioxid brennt Lithium weiter.
Das Ding kann man also nur kontrolliert abbrennen lassen und verhindern, daß das Feuer auf andere Dinge in der Umgebung übergreift. Und das Abbrennen geht ziemlich schnell, schneller als bei Benzin, weil Lithium nicht nur mit dem Sauerstoff in der Luft verbrennt, sondern auch mit dem Stickstoffanteil der Luft reagiert. Alle sonstigen Löschversuche vergrößern das Problem nur noch und bringen die Brandbekämpfer in Gefahr.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen