Und weiter geht's …

Geschrieben von HG am 07.03.2019 10:19:36:

Meine Schwärmerei für ältere Häuser hat dir gefallen? Merkt man… :)
Dachte ich mir, daß du da ähnlich unterwegs bist.
Mein "erster Eindruck" oder Bild wurde auch leicht korrigiert...

Du siehst also die Unterschiede?
Immerhin, du redest von Herz, Liebe, Leidenschaft, Lebenswille und Seele.
Aber mir kommen deine vorherigen Aussagen doch eher kühl und steif vor.
Ich finde das dann einfach nicht authentisch.

Ja, aber unsere Logiken (Denkarten) sind grundverschieden. Du folgst der gängigen Entweder-Oder-Logik .. auch Entweder-Ich-Oder-Du-Logik. Ich folge dem Sowohl-Als-Auch .. was Integration (Synthese) von Widersprüchen bedeutet. Das hat sehr unterschiedliche Konsequenzen sowohl für den Erkenntnisprozess als auch für das tägliche Verhalten.

Ich denke, wir reden nicht über das Gleiche. Dazu müßten wir erst einmal definieren was wir mit den Wörtern auch verstehen, denn das reine entweder-oder ist für mich nicht die Regel. Ich folge wie schon gesagt einer Schablonfreien-Denkweise allerdings mit unverrückbaren Grundwerten.
Und manchmal muß ich die Dinge nehmen wie sie sind auch wenn es mir nicht gefällt.

Verantwortung für Was? Wer hat Dir dafür Auftrag erteilt? Was sind dabei die Erfolgskriterien?

Das sagte ich schon an anderer Stelle. Die Grundlage meines Plans gab mir ein älterer Herr, der das selbst nicht machen wollte.
Wir haben zur Zeit Kommunikationsprobleme, ich bin aber sicher er gibt mir noch die eine fehlende Komponente die er mir versprochen hat.
Sonst wars das für mich. Aber das sind meine Kämpfe. Logik und Verstand, so bin ich mir selbst mein größter Feind.
Burn-out gefährdet bin ich nicht, keine Sorge. Ist nicht die einzige Narbe die ich habe. Ich habe auch da ein eine weitergehende Ausbildung gehabt.
Mehr möchte oder kann ich an dieser Stelle nicht sagen. Wie gesagt, ich stehe da in der Verantwortung auch wenn es mir grad nicht gefällt.


Du weisst, was Andere brauchen? Du solltest aber deinen ahnungslosen Patienten auch sagen, dass Du dich als deren Psychotherapeut oder Persönlichkeitsentwickler verstehst .. wennauch ungefragt. Das gehört sich einfach.

Ich habe von meinen Erfahrungen erzählt. Ich war etwa 20 Jahre in der Personalentwicklung mit Führungsverantwortung tätig.
Heute kann ich darauf zurückblicken. Ich brauche keine Patienten.
Die Menschen die mir begegnen sind eher Leidensgenosse oder Mitstreiter wider dem Irrsinn dieser Welt.

Absolute Zustimmung! Heute gilt nur noch: billig, groß, oder protzig. Ohne Feingefühl, ohne Seele .. aber mit Dollarzeichen in den Fenstern. Massentierhaltung. Ja, das ist zum Kotzen und eine tägliche Beleidigung für meine Augen und Seele.

Ich BIN pure Leidenschaft .. und durfte bereits sehr viel Leid schaffen; vor allem bei mir selbst. Und purer Lebenswille - sonst wäre ich längst nicht mehr hier.

Ich sehe du "taust" langsam auf...


meine Vision steht fest

Auweia, jetzt hat er eine Vision...
Ich mag dich, deshalb will ich ehrlich sein. Du redest von einer Vision und ich sehe nur ein Flämmchen.

Wie ich schon sagte, ich vergebe keine Aufträge. Ich kann mich aber in den Auftraggeber hinein versetzen.
Wenn du eine Vision hast, dann musst du wie eine lebendige Flamme derselben sein.

Und da sind wir wieder beim Entweder-Oder

entweder du machst das Richtig oder du lässt es.

Du kannst ein kühl, logischer Denker sein, dich hinter einem interdisziplinären Team verstecken
und die Frage erlauben wer ans Steuer soll! Welche Interessenten willst du da überzeugen?
Entscheide dich! Wenn du überzeugen willst dann geht nur Ganz oder gar nicht.

ich bin eben nicht der Mensch für halbe Sachen.
Aber mich mußt du ja nicht überzeugen.
Ich hab meinen eigenen Plan. :)

gruss
HG


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen