Das Video wurde

Geschrieben von Barbara am 07.03.2019 05:47:08:

in der Kirnitzschtalklamm gedreht. "Die Kirnitzsch, früher und heute noch dialektal auch Kirnscht oder Kirnsch genannt, entspringt im Lausitzer Bergland in Böhmen westlich des Dorfes Studánka (Schönborn) auf einer Höhe von 490 Metern und durchfließt auf ihrem Lauf nach Westen die Stadt Krásná Lípa (Schönlinde). Hinter dem Dorf Kyjov (Khaa) bahnt sie sich ihren Weg in engen Schluchten durch die Sandsteinfelsen der Böhmischen Schweiz; das wildromantische Tal ist auch als Khaatal (Kyjovske údoli) bekannt."

https://de.wikipedia.org/wiki/Kirnitzsch

Es sind alles deutsche Namen der Mühlen. So wie es eben war. Alles ist nur noch falsch. Auch ich mußte es erst begreifen. Wir wurden nur verarscht und vor allem mit merkwürdigen Gesetzen niedergezwungen. Warum haben wir das uns bis heute gefallen gelassen? Ich hatte mich immer gewundert, daß die Tschechoslowaken mehrheitlich akzentfreies deutsch sprechen. Nur in Nitra und Bratislava nicht (zu DDR-Zeiten mußten wir den Studentensommer dort verbringen. Also arbeiten. In Bauereien.) Das Bier in Nitra hieß früher Zoborski. Nach dem Berg in der Umgebung benannt. Zobor. https://de.wikipedia.org/wiki/Nitra#Geschichte Heute nicht mehr, wie ich mir gerade erlesen habe. Wenn ich mir überlege, daß Bierbrauen eine rein deutsche Geschichte ist. Apropos rein. Reinheitsgebot ... Als gelernter Bierbrauer habe ich 1426 in Erinnerung. Stimmt laut Wiki auch nicht mehr. https://de.wikipedia.org/wiki/Reinheitsgebot (nix Pilsner!)

Alles wird gefälscht. Darauf habe ich keinen Bock mehr. Wenn ich es noch erlebe ... erwarte ich etwas mehr Wahrheit. ETWAS!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen