Die Verbrennerindustrie hat keine Chance

Geschrieben von reinfire am 10.03.2019 11:48:51:

Die Hypothesen des Tony Seba:

Die Kosten für Elektroautos fallen ebenso schnell wie der Preis von Solarmodulen.
Der billige Solarstrom verbilligt das Laden der Elektroautos und durch die doppelt durch Solaranlagen und Elektroautos steigende Nachfrage nach Stromspeichern senkt die Preise dergleichen.

Es gibt Fakten, an denen sich niemand mehr vorbeimogeln kann:
Der Elektromotor ist fünfmal energieeffizienter als ein ‘fossiles Auto’ (Verbrenner)
Das Elektroauto ist beim Aufladen zehnmal billiger
Das Elektroauto ist zehnmal so billig bei der Instandhaltung
Das E-Auto wird den Sekundärmarkt für Benzin-Autos radikal vernichten
Kabelloses Laden wird kommen
Das Elektroauto ermöglicht den konsequentesten modularen Aufbau
Große Datenmengen und schnelle Produktentwicklung
E-Autos können zu Speicherungen im Netz und anderen Dienstleistungen beitragen

Die mit Zahlen belebte Argumentation finden Sie im Buch, welches der
Verein Metropolsolar Rhein-Neckar mit seinen Mitgliedern aus dem Englischen
übersetzt hat. Auch mit konservativen Rechnungen bleiben Sebas Grundaussagen valide.

Quelle:
https://www.nachhaltig-investieren.com/news-mobil/item/disruption-elektroauto

Für alle, die noch unentschlossen sind oder irgendwelche anderen Beweggründe haben
um noch nicht auf einem Stromer umzusteigen:

Bitte keinen Neuwagen mit alter Verbrenner Technologie mehr kaufen, besser das eigene
vorhandene Auto noch ein paar Jahre mit Reparaturen beglücken und dann ab damit auf
den Schrott. Der Wiederverkaufswert dürfte selbst bei sehr jungen Fahrzeugen in nächster
Zeit ganz rasant gegen Null gehen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen