Ungeladen und verpackt! So sieht es in der Parxis aus.

Geschrieben von mitnick am 14.03.2019 10:40:36:


Armbrust und Waffengesetz
Deutschland

Die Armbrust zählt gemäß Anlage 1 des deutschen Waffengesetzes zu den Schusswaffen gleichgestellten Gegenständen welche feste Körper verschießen und deren Antriebsenergie durch Muskelkraft eingebracht und durch eine Sperrvorrichtung gespeichert werden kann. Wie aus Anlage 2 WaffG hervorgeht, bedürfen jedoch der Erwerb, Besitz und Führen keiner Erlaubnis. Demzufolge dürfen Armbrüste in Deutschland legal ab vollendetem 18. Lebensjahr erworben, besessen und auch geführt werden. Ein Waffenschein ist hierfür nicht erforderlich.


Ich kenne die Gesetzestext.
Ich kenne auch die Urteile!

Mitführen heisst NICHT benutzen!
Schon gar nicht geladen! Dann reden wir Uber
eine Waffe die die Energie gespeichert hat!!!


Mach ein Selbstversuch. Still Dich in Munches
auf den Marienplatz damit oder an Dein Gartenzaun
und warte was passiert.
Vergiss nicht das alles zu dokumentieren und
hier zu veroeffentlichen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen