Ist es „kuschelig“ unter der Decke des Prädiktors?

Geschrieben von McKotz am 11.03.2019 11:53:26:

Vor fünf Jahren und einigen Tagen verschwand eine „777“ (für die, welche mit solchen Zahlen was anfangen können) und wurde bisher nie gefunden. Die MH 370 soll am 08.03.2014 in KUL Richtung Peking abgeflogen sein.

Tausende Satelliten der USA, GB, FR, …. und die von Russland, China, Indien, und …. konnten den Flieger mit einer Außenabmessung von rd. 4.000 m² (Rumpflänge x Flügelbreite) nicht auf seinen Flug verfolgen, geschweige denn auf seiner „Parkposition“ ausfindig machen.
Am fünften Jahrestag demonstrierten nun die Angehörigen vor dem chinesischen Außenministerium, sie glauben den „Märchenerzählern“ nicht.

Zählen wir einmal 1 + 1 zusammen und konzentrieren wir uns auf das vollsynchronisierte Verschweigen von West bis Ost:
1. Es ist offenkundig (hier passt das Adjektiv) denkunmöglich, dass keiner der weit über tausend Satelliten im Westen diesen Flieger lokalisieren konnte. Dies ist die eine Seite der Medaille aber was ist mit den tausenden Satelliten der Russen, Chinesen, Inder, ….., angeblich war die Hälfte der Passagiere Chinesen.
2. Welche zentrale Macht ist in der Lage ein eher kleines (in historischer Dimension) Ereignis „global“ unter einer Decke zu halten?

Gehen wir einmal davon aus, dass der Flieger vor 5 Jahren auch gestartet ist, so picke ich mal drei Meldungen raus, die damals zu Lesen waren:
1. Der Flieger soll lt. Frachtliste Mangostane geladen haben, die Erntezeit für diese Frucht war aber längst vorüber.
2. Bewohner der Malediven wollen einen Flieger mit ähnlicher Lackierung gesehen haben, der ziemlich tief in Richtung Süden (Diego Garcia?) geflogen sein soll.
3. 131 Tage später wurde eine „777“ in der Ukraine zum Absturz gebracht, sie hatte die Kennung MH 17. Die örtlichen Bewohner – die als erste an der Unglücksstelle waren – berichteten von asiatischen Gesichtszügen der Toten, der Winterkleidung, den Pässen und den Formaldehyd-Gestank, den sie glaubten wahrzunehmen.
Wenn nur eine dieser Meldungen belastbar wäre, wird aus der einfachen Rechenaufgabe (1 + 1) eine kompliziertere, dann Lügen „sie“ nämlich alle (von Ost bis West) in einem unvorstellbaren Ausmaß und dies erfordert zwingend einen „globalen Prädiktor“.

Aber wer könnte dies sein?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen