Die letzten 10 Minuten haben es in sich

Geschrieben von Grek 1 am 20.03.2019 23:42:51:

Hallo,

so jetzt habe ich es auch trotz des grauenhaften Tones (Leute habt ihr kein Geld für ein ordentliches Mikro oder wisst ihr nicht, wie man damit umgeht?) auch durch.

Die deutschen Interessen liegen lt. Six vor allem in den Interessen der dortigen Firmen wie Linde, Siemens usw., die von der Maduro-Verwaltung seit 2003 (damals noch Chavez) systematisch ihrer Devisen beraubt werden.

Aha, Lawrow hüstelt mal laut, daß Six schließlich ein Jornalist sei und die Pressefreiheit über alles gehe und schwuppdiwupp sitzt der im Flieger und kann jetzt gegen die BRD-Nomenklatura auspacken. Das ist ein cleverer Schachzug. Wie war das doch gleich mit der Freiheit kritischer Journalisten bei den Russen?

Warten wir doch mal ab, ob sich aus diesem beunruhigend starken Tobak ernsthafte Konsequenzen für die BRD-Politmafia ergeben. Schlimm genug, was mittlerweile alles möglich ist und von den meisten Kollegen von Six auch noch verschwiegen und mitgetragen wird, echter Schweinejournalismus eben.

Ich hoffe aber auch, daß sich Fans dieser linken Regierung von Venezuela nun bitte überlegen, ob sie so einen Regierungsapparat an der Macht lassen möchten.

Und ich freue mich, daß Six wieder auf freiem Fuß ist.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen