Putin und Internet Zensur?

Geschrieben von deckard am 20.03.2019 19:55:39:

Or.Link unten.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine umstrittene Reihe von Gesetzen unterzeichnet, die es zu einem Verbrechen machen, den Staat zu "missachten" und "gefälschte Nachrichten" online zu verbreiten, berichteten russische Medien am Montag.

Die Gesetzesvorlagen zur Änderung bestehender Informationsgesetze verabschiedeten in weniger als zwei Monaten überwiegend beide Kammern des russischen Parlaments. Beobachter und einige Gesetzgeber haben die Gesetzgebung wegen ihrer vagen Sprache und ihres Potenzials, die freie Meinungsäußerung zu unterdrücken, kritisiert.

Die Gesetzgebung wird Strafen für die Verbreitung von Informationen vorsehen, die "eine eklatante Respektlosigkeit gegenüber der Gesellschaft, der Regierung, den offiziellen Regierungssymbolen, der Verfassung oder den Regierungsorganen Russlands aufweisen".
Nachrichten
Russische Gesetzgeber schicken "Fake News"-Gesetz an Putin zur Genehmigung
Mehr erfahren

Online-Nachrichtendienste und Nutzer, die "Fake News" verbreiten, werden wegen wiederholter Verstöße mit Geldbußen von bis zu 1,5 Millionen Rubel (22.900 $) belegt.

Beleidigende staatliche Symbole und die Behörden, einschließlich Putin, werden eine Geldstrafe von bis zu 300.000 Rubel und 15 Tage im Gefängnis für wiederholte Straftaten tragen.

Wie bei anderen russischen Gesetzen wird die Geldbuße danach berechnet, ob der Täter Bürger, Beamter oder juristische Person ist.

Mehr als 100 Journalisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, darunter die Menschenrechtsaktivistin Soja Swetowa und die beliebte Schriftstellerin Ljudmila Ulitskaja, haben eine Petition gegen die Gesetze unterzeichnet, die sie als "direkte Zensur" bezeichneten.

Der Kreml leugnete jedoch, dass die Gesetzgebung einer Zensur gleichkommt.

https://www.themoscowtimes.com/2019/03/18/putin-signs-fake-news-internet-insults-bills-into-law-a64850


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen