Alles Käse - Professor Indra

Geschrieben von Fragenderx am 24.03.2019 17:48:52:

Und zu den guten Argumenten des Motorenspezialisten Professor Indra kommt gar nichtsnur dass der angeblich "blöd" ist:

- die Akkus sind nach wenigen Jahren kaputt und Kosten mehr als der Wert des Autos dann ist - also Auto ist dann schrottreif
- Es ist Unsinn Primärenerige erst ins Strom und dann wieder in Wärme umzuwandeln - massive Verluste
- Im Winter muss mit wertvollem Strom geheizt werden, statt wie beim Verbrenner wo es die Wärme kostenlos dazu gibt

solange man da mit Lithium-Akkus rummacht ist das alles keine Diskussion wert.

Der bekannte Motorenentwickler Fritz Indra :

"Trotzdem hat man bei den Elektroautos nicht bedacht, dass sie nach sechs bis sieben Jahren nichts oder nur mehr wenig wert sind. Die Batterien verlieren permanent an Leistung, und irgendwann übersteigt der Preis einer neuen Batterie den Zeitwert. Das Thema wird bis heute nicht berücksichtigt, die Kunden werden sich wundern.“...

Der Verbrenner schlägt die E-Mobilität
„Ja. Wir müssen die "well-to-wheel"-Emissionen berücksichtigen, und da gibt es nichts besseres als den Verbrenner. Man darf Energie nie wandeln, denn die Energiewandlung ist immer mit Verlusten verbunden, egal in welche Richtung. Je besser die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren werden, desto schwerer haben es die Alternativen. Wenn es einmal wirklich zu viel Strom geben sollte, so sagen es einige Experten vorher, machen wir daraus flüssige oder gasförmige Brennstoffe und fahren mit den Verbrennern weiter.“

https://www.handelsblatt.com/auto/test-technik/interview-mit-fritz-indra-tesla-wird-scheitern/11830774-all.html


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen