Die Akkulebensdauer die drölfzigste oder so - Basics zur Energiefrage :-)

Geschrieben von reinfire am 25.03.2019 22:03:08:


Fakt ist, dass alle Lithium Akkus eben KEINE unbegrenzte Lebensdauer haben - im Gegenteil, die Elektroden lösen sich auf, auch wenn er gar nicht benutzt wird.
Nahezu unbegrenzt sind nur einfache Akkus wie der Nickel-Cadmium oder Nickel-Eisen Akku, den schon Edinson benutzt hat - alle modernen Akkus gehen schnell kaputt.

Reicht dir die Blamage wegen der Primärenergie noch nicht?

"Alle modernen Akkus gehen schnell kaputt."

Hast du meinen Beitrag zum Lademanagment gelesen UND verstanden?

Ich glaube kaum. Stichwort: Primärenergie *zwinker


Ganz abgesehen davon, dass die bei E-Autos üblich 'Schnellladung" alles andere als "intelligent" ist, sondern massiv die Lebenszeit verkürzt.

Zuallererst, ist die Schnellladung nicht als üblich anzusehen,
der normale Ladevorgang findet an einer Steckdose oder 16A/32A Rot
statt.

Die Schnellladung verkürzt die Lebensdauer tendenziell ja, als massiv würde ich das nicht unbedingt bezeichnen,
kommt aber im wesentlichen auf das Lademanagment an. Können wir, wenn du einen konkreten Use-Case hast und
diesen hier ohne Schimpferei beschreibst gerne durchackern.


Woher hast Du den Käse der unbegrenzten Lebensdauer?

Stimmt, ich wollte an der stelle eigentlich irgendwas in Richtung "lange haltbar" oder
so schreiben und habe mich stattdessen für "unkaputtbar" entschieden um zu testen ob
du darauf triggerst, sorry war gemein :-)


Stellst Du Dich dumm?
Beim E-Auto muss wertvoller Strom benutzt werden um im Winter zu heizen - das macht schnell 50% des verbrauchten Stroms aus der verpulvert wird - beim Verbrenner hat man die Abwärme vom Kühler und es muss keine Energie zugeführt werden
Mach Dich doch nicht noch lächerlicher

Du hast irgendwo einen grundlegenden Knoten beim Thema Energie :-)

Wenn du die Abwärme vom Kühler verwendest, dann hast du sehr wohl Energie zugeführt
und zwar sehr viel mehr als du für die eigentliche Fortbewegung bekommst. Daher
nennt man ein Verbrennungsmoter auch Wärmekraftmaschine, weil in erster Linie
Wärme erzeugt wird und nur ein kleiner Teil in Bewegungsenergie mündet.


Auch Dein Akku wird nach wenigen Jahren kaputt sein und dann schmeißt Du die Kiste weg?

Der Akku wird nach einsatz im Auto fachgerecht (von mir :-) ausgebaut und dann wuchte ich
das Teil in den Schuppen, wo er als zusätzlicher Puffer für die Solarzellen dient.


Noch dazu, dass ausnahmslos ALLEs was von oben propagiert wird von vornherein falsch ist - wie kann man auf so billige Propaganda reinfallen?

Ok und du weißt alles und kannst alles, hab ja schon verstanden, Mister Primärenergie :-)

--
"Ja Benzin ist Primärenergie" - Fragenderx am 01.03.2019 07:53:14
==> http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,170349,170398 :-)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen