Sultan Hassanal Bolkiah: Steinigungen vs. Bundesverdienstkreuz ...

Geschrieben von Aiwass am 04.04.2019 13:57:16:

Heute schon gelacht?

Es läuft massiv aus dem Ruder. Der neueste Fall

Der neueste Lacher:

von: Felix Leitmeyer und Roman Scheck veröffentlicht am
03.04.2019 - 17:00 Uhr

Der Sultan des Kleinstaats Brunei ist seit 1988 Träger des Bundesverdienstkreuzes. Eine Petition fordert, ihm den Orden wieder abzuerkennen. Denn: Sultan Hassanal Bolkiah ließ in Brunei neue Scharia-Gesetze beschließen. Darin enthalten: die Steinigung von Homosexuellen.

Aus dem Bundespräsidialamt kam nun die Absage: „Der Ordensaustausch, der zwischen zwei Staaten vereinbart wird, kennt keine Entziehungsverfahren.“

Aha...aaaber:

Häufiger noch sind Fälle, in denen Gewürdigte den Orden zurückgeben müssen oder der zwangsweisen Rückgabe zuvorkommen. So entzog Bundespräsident Roman Herzog 1995 dem früheren Rektor der Technischen Hochschule Aachen, Hans Ernst Schneider alias Hans Schwerte, das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, weil er als ehemaliger SS-Offizier enttarnt worden war. Der Ex-Chef der Tübinger Kriminalpolizei, Alois Grabysch kam 1998 dem Entzug wegen NS-Vergangenheit zuvor, indem er sein Kreuz freiwillig zurückgab...

https://www.tagesspiegel.de/politik/bundesverdienstkreuz-das-kreuz-mit-dem-dank/253942.html

Nun regt sich heftiger Widerstand....

https://www.google.com/search?q=bundesverdienstkreuz+brunei&client=firefox-b-d&source=lnt&tbs=qdr:w&sa=X&ved=0ahUKEwj4z9HnrrbhAhXPGewKHeunDm8QpwUIJA&biw=1217&bih=653&dpr=1.36


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen