Kriegsrüstung, Besatzungskosten und ein Hochkommissar der US-Besatzungsmacht

Geschrieben von Falkenauge am 15.04.2019 09:41:01:

Die USA haben ihre Kriegsrüstung um 106 Milliarden auf 716 Milliarden Dollar erhöht und die NATO hat beschlossen, dass die Mitgliedstaaten ihre "Verteidigungsausgaben" auf 2% des BIP erhöhen. Donald Trump ist erzürnt, dass die deutschen Ausgaben noch immer nur bei 1,24 % liegen und die Deutschen nur eine Erhöhung auf 1,5 % geplant haben. Er droht, von Deutschland die vollen Stationierungskosten der US-Truppen zu fordern, und der US-Botschafter stellt in aller Deutlichkeit klar, dass Deutschland den amerikanischen Wünschen zu folgen habe. Worauf Bundestagsvizepräsident Kubicki erzürnt klagt, der Botschafter führe sich auf wie der Hochkommissar einer Besatzungsmacht. - Aber das stimmt ja auch, Mitteleuropa ist, wie schon Brzezinski lakonisch bemerkt hat, nach wie vor "tributpflichtiger Vasallenstaat". Manche wollen es nur nicht wahrhaben.
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/04/15/kriegsruestung-besatzungskosten-und-ein-hochkommissar/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen