Strache hat einen Schutzengel

Geschrieben von Phil H. am 19.05.2019 16:38:33:

der hat ihn davor bewahrt, weiter in diesem Sumpf zu rühren und darin unterzugehen

Danisch schreibt übrigens:

Nein, was mich vor allem ankotzt:

Alles das, was man der FPÖ jetzt vorwirft, ist bei der SPD doch gängige Praxis:

Im Video trat eine als russische Milliardärin auf.

Bei uns werden unzählige linke Projekte vom Milliardär George Soros finanziert. Warum stört das dann keinen?
Im Video ging es darum, die Zeitung Krone (anteilig) aufzukaufen, um sie zu manipulieren.

Die SPD ist ein Medienkonzern, dem über hundert Zeitungen gehören. Warum stört das keinen?

Im Video ging es darum, dass man die Krone dann dirigiert, zugunsten der FPÖ zu schreiben.

Bei uns schreibt fast die gesamte Presse zugunsten der SPD, weil sie selbst oft Miteigentümer ist oder über die Gewerkschaften und so weiter die Presse steuert.

Sogar ARD und ZDF sind zu reinen Propagandasendern für SPD-Grüne verkommen. Warum stört das keinen?
Man sieht da einen, der auf Ibiza in der Freizeit angesoffen ist.

Hier in Berlin habe ich im Bundestag schon mitangesehen, wie da ganze Tische mit Sektgläsern zugestellt wurden und die Damen und Herren im Dienst des Volkes saufen. Warum stört das keinen?

Alles das, was in diesem Video vorkommt, kann man potenziert in Deutschland, besonders der SPD, beobachten. Während man es dort zum Riesenskandal hochkocht, sieht man es hier als normal an.

Es sind nicht die Maßstäbe, sondern die doppelten Maßstäbe, die mich so besonders ankotzen.

Dass man eine SPD so ganz anders beurteilt als eine FPÖ.


In Ö sind die OVP/FPÖ dem Soros zu unbequem. Er hat sich entscheiden, dass es auf absehbare Zeit gar keine Regierung in Ö mehr geben wird.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen