Zu den anderen Punkten

Geschrieben von reinfire am 21.05.2019 19:22:57:

aber schon 10 sek danach krachte der Fahrer der das tat gegen ein Hindernis und starb. Ein Tesla.

Der Autopilot gilt immer noch als "Beta" und darf nur unter ständiger Überwachung benutzt werden.

Gut daß nun China keine Rohstoffe mehr an den Westen liefern will zur Herstellung von Batterien, Retourkutsche für Huawei.

Die Petrolheads haben bereits Tränen in den Augen vor Glück :-)
Schön das Verbrenner ohne Rohstoffe gebaut werden können, wusste ich auch noch nicht :-P

Und wie ich gestern gehört habe kann man die E-Autos nicht mehr daheim in der Garage laden,

--> http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,172520,172521#msg-172521

die Ladesäulen-Lobby hat dafür gesorgt, oder wird dafür sorgen, daß jeder den Strom zu 70 Ct / kWh kaufen muß an der Säule.

Die Einstiegshürde für Ladesäulen sind ziemlich gering, der Rest regelt der Markt, wir stellen
bereits ein klein wenig eigene Infrastruktur an mehreren Standorten zur Verfügung.
Aber auch zukünftig wahrscheinlich nur für den Eigengebrauch.

Dafür kann man dann schnelladen, 135kW oder so, gerne auch bald 1 MWatt, die Batterie glüht zwar und ist in 1 Jahr komplett kaputt, ... aber man hat's ja, nich...

Schnellladen wird immer teurer sein, als langsames Laden, insofern nichts neues. Wie lange das Teil die Strapazen durchsteht
kann man im Vorfeld recht gut abschätzen. Kurios: Wir werden selbst unsere größten LKW nicht mit 1MW laden, also
brauchts ein PKW eher selten, wenn überhaupt. --> Immer Use-Case bestimmen und dann abschätzen.

--
"Rheingold ist das beste Geldsystem, das ich jemals gesehen habe" - Albert Einstein.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen