Ist doch langweilig

Geschrieben von Phil H. am 10.06.2019 03:26:35:

viel interessanter ist doch was der Krall kürzlich sagte:
"in 18 Monaten sind die Banken pleite". Sie haben kein Eigenkapital mehr (3%, aber auch das ist nur vorhanden wegen ihrem Bilanzbetrug).
Und: neue Kredite gibt es nur noch im Bezug auf das Eigenkapital (wegen Basel 3 und so ...). Die Banken werden 2020 megapleite sein, und auch die EZB kann uns nicht retten. Die EZB kann nämlich nur Fremdkapital zur Verfügung stellen, aber kein Eigenkapital.
https://www.youtube.com/watch?v=dku7LfketuQ
Das kann aber schon schneller kommen als gedacht, wenn die Deutsche Bank mit ihren Derivaten kollabiert. Die Aktienanleger wittern die Pleite der DB. Die Banken bertreiben Bilanzbetrug im größten Stil, und mit einer ehrlichen Bewertung wären bei allen Banken ihr Eigenkapital = 0 oder minus x Billionen, was nicht geht.
Auch interessant was er sagt: die Politiker werden die Banken übernehmen und eine Inflation auslösen, 50% pro Monat schätzt Krall, und den Karren an die Wand fahren. Hoffentlich ist die AfD dann nicht an der Regierung ... sonst schiebt man denen alles in den Schuh.
Ihr könnt den Vortrag auch abkürzen indem ihr bei Minute 51 einsteigt.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen