eben nicht....

Geschrieben von Consul2 am 10.06.2019 16:55:56:

Von solchen Spitzenwerten einer geichzeitigen Stromentnahme muß man ausgehen, um nicht innerhalb von Minuten zurück in die Steinzeit katapultiert zu werden. Man kann schließlich keine sichere Stromversorgung garantieren indem man das Pokern mit Ladezeiten anfängt.

Es muß pausenlos so viel Strom in den Leitungen sein, das niemals (wirklich niemals) Deutschland oder Europa das Licht ausgeht wenn daheim die E-Autos aufgeladen werden.

Selbst wenn die Ladezyklen daheim jetzt länger dauern wird das Stromnetzt definitiv an seine Grenzen kommen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen