Generatoren

Geschrieben von Phil H. am 16.06.2019 16:15:02:

Mir reicht es jetzt auch, ich werde mir wohl einen Notstromdiesel holen. So kann man nicht weitermachen und hoffen, daß nichts passiert und man irgendwie durchkommen wird.

Die Diesel sind normalerweise laut, es sei denn du legst nochmals einen Tausender drauf.
Ich habe einen leisen Benziner gekauft und bevorrate ca. 50 Liter Benzin, reicht also für 50 Stunden. Die Leistung ist so, daß ich eine Waschmaschine betreiben kann. Hatte beim Test aber Probleme mit den 2,2kW, mit einem dickeren Kabel ging's dann so leidlich. Ich könnte bei meiner Waschmaschine aber auch kalt waschen, also ohne Heizung. Die meisten Klamotten sind ja nicht so besonders schmutzig. Zum Bach gehen zum Waschen will ich jedenfalls nicht, im Falle des Falles.
Nochmals: die Lautstärke des Generators ist für mich ein ganz! wichtiges Kriterium. Je leiser desto besser.
Zum Kochen habe ich eine Gaskochplatte + Gasflasche. Licht kann ich mit Erdöl machen. Radio hören geht mit Batterien. Den Inhalt der Gefriertruhe kann man trotz Generator eh nur kurzfristig erhalten, das sollte einem klar sein. Das Ding müßte sonst mindestens 12 Std am Tag laufen, was meine Benzinvorräte schon nach 4 Tagen auf Null bringen würde.
Für Computer ist ein Notstromaggregat ok und sinnvoll. Aber für mich kommt kein Krachmacher in Frage. Der Unterschied zwischen einem leisen und einem lauten Gerät ist riesig. Das leise Gerät ist in 20 m schon kaum noch hörbar. Aber klar, es kostet mehr. Angeblich die besten und leisesten Geräte sind von Honda. Die heißen 10i, 20i oder so ähnlich. Benziner.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen