3-phasen Generator

Geschrieben von Phil H. am 16.06.2019 19:45:10:

Ich werde den diebstahlgesichert in einen Lichtschacht setzen, dann schluckt schon einmal einen Teil des Schalles der Beton und das Erdreich. Die Abgasführung muß dann mittels flexiblen Schlauch dahin gelegt werden,
passen die überhaupt in einen Lichtschacht rein?
Der Generator braucht neben Frischluft und Abluft auch Kühlluft !

das Problem ist die Heizung,
Im Fall der Fälle werde ich die Spannungsversorgung der Heizung herausführen und mit dem Generator oder einem Wechselrichter/Autobatterie die Heizung betreiben. Man muss aber schon wissen was man tut, beim Anschließen der Spannung. Sonst wird es gefährlich.

sollte das Ding auch so gestalten, daß er es direkt in die Hausverteilung einspeisen kann
Dazu brauchst du sinnvollerweise einen 3-phasen Generator. Der wird wegen einseitiger Belastung bald an seine Grenzen kommen. Das direkte Einspeisen kann gefährlich sein, man muss wissen was man tut, zudem versorgst du evtl. deine Nachbarn mit Strom sofern du die Haussicherung nicht abschaltest, und das kann für den Nachbarn gefährlich sein da er ja nicht erwartet daß plötzlich Strom da ist. Also bleibt übrig: Hauseinspeisevorrichtung vom Elektriker machen lassen, was vermutlich einiges kostet.Und: unter 10kW Generatorleistung würde ich nicht ins eigene Haus einspeisen. Ruckzuck hat man eine Herdplatte eingeschaltet und dazu noch den Microwellenherd. Und schon ist der Generator überlastet und kann die Wicklung irgendwann durchbrennen.
Mein Vater hat einen 3-phasigen Dieselgenerator mit 6kW. Eine Kreissäge 4kW zu betreiben ist damit kein Problem, aber eine Waschmaschine 2,3kW betreiben geht nicht. Man muss wissen was man kauft ... An der Waschmaschine kamen nur 170V an.
Mein erdachtes Szenario: die 50 Liter Benzin reichen für 50 Tage bei 1 Stunde am Tag. Ist der Strom nach 50 Tagen immer noch weg, haben wir dann ohnehin ganz andere Probleme als der fehlende Strom.
Ob Internet, TV noch lange nach dem Blackout funtionieren werden ist äußerst fraglich, da die Verstärker / Sendestationen ja auch Strom benötigen.

damit empfindliche Geräte nicht verrecken
das wird überbewertet. Jeder Läppi hat doch ein Netzteil mit Kondensatoren drin, die glätten doch die Spannung genügend.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen