Nein, die plane ich nicht - das sind Teile für JVA und Wasser- und Schiffahrtsamt

Geschrieben von Grek 1 am 17.06.2019 21:52:06:

Hallo,

ich sollte wohl etwas deutlicher formulieren.

Solche Teile plane und realisiere ich nicht - das sind Teile für JVA und Wasser- und Schiffahrtsamt. Beide nicht ganz unwichtig, denn im Falle der JVA wird man sonst wohl in letzter Konsequenz nicht umhin kommen, die Strafgefangenen auf freien Fuß zu setzen, da sie sonst vermutlich gar nicht mehr zu kontrollieren und zu versorgen sind. Bei dem anderen Komplex geht es um die Sicherung vor Überschwemmungen sowie Aufrechterhaltung der Schiffahrt.

Die Notstromer, bei denen ich mitwirken durfte, waren in der Größenordnung von 20 bis 40 TEur. Diese dienten zur Absicherung der firmeninternen EDV eines mittelständischen Unternehmens.

Für den Privatgebrauch ist bei einer gehobenen Lösung für den Dauerbetrieb mit ca. 4.500 - 10.000 EUR grob zu rechnen.

Erwähnen will ich noch, daß es auch Notstromer mit Erdgasbetrieb gibt, die aber etwas anspruchsvoller sind und auch vergleichsweise mehr verbrauchen. Wer hier auf Leihflaschen geht, kommt wohl so ca. 2 Tage bei Dauerbetrieb hin, bevor größere Anlagen, die entsprechend teuer sind, zum Zuge kommen.

Dann werfe ich lieber den Gasgrill an.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen