...und das ist der eigentliche Tod des Elektroautos

Geschrieben von leser23 am 18.06.2019 11:52:55:


Hallo,

so jetzt schauen wir mal über den großen Teich, was passiert, wenn flächendeckend der Strom ausfällt.
Grek 1


...es stehen für die Versorgung, von was auch immer, nur noch Autos/LKW zur Verfügung, welche mit regulärem Treibstoff betrieben werden.
Kanister mit Benzin/Diesel lassen sich von Hand einfüllen.
Tankwagen stehen ab und an in der dritten Welt, wo Du willst, ohne Strom neben der Strassen und verkaufen Sprit.

Mit Strom stirbst Du, so einfach ist das.
Verzichte auf ihn, wo es geht, und Du überlebst!
(insbesonders wegen der Ankündigung der Gegnerschaft, genau darauf zu zielen (https://www.heise.de/tp/features/Vor-einem-Cyberwar-USA-legen-Cyberminen-im-russischen-Stromnetz-4447400.html)

Strom für Autos zu benutzen ist eine Phantasie abgehobener Gehirne die sich in der Ausbreitung auf einen Radius begrenzt, den man als hochindustrialisierte aber in 80% der Bevölkerung regelrecht desinformierte Teil der Welt einteilen kann.

Tesla verkauft angeblich nirgends mehr Autos, also in Deutschland....warum wohl!
Weil wir hier eine Region der maximalen Gehirnwäsche haben, derer Unmengen von Menschen erliegen, aber eben auch signifikant etliche Personen davon leben, andere zu verwirren - es ist ihr Job!

Wenn man einen Markt analysiert muss man ein Bedürfnis wecken - das machen die Tagesschau / Demo -Klima -Kinder.
Die Mamis und Papis die den Kinder jeden Wunsch erfüllen wollen, gucken aufs Konto und rennen los, mit dem Tesla das wirre Kind zu beruhigen - oder eben bei der Nachbarschaft als herausragend Gehirn gewaschen sich darzustellen - was innerhalb der intellektuell einseitig belasteten elektro Jünger ja schick ist.

Leider aber in Korrelation zu einem Totalausfall...tödlich!

Strom tötet, Diesel/Benzin hilft Dir zu überleben - so einfach ist das, solange zu kein Pferd im Stall stehen hast!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen