Dafür sollte man dann besser Langsamläufer verwenden

Geschrieben von Grek 1 am 18.06.2019 22:52:34:

Hallo,

mit einem einzigen Notstromer, noch dazu in diesem Preissegment und Größe, ist das nicht unbedingt empfehlenswert, auch wenn die als Lebensdauer genannten 20.000 Betriebsstunden mehr als 2 Jahre abdecken. Es sind Wartungen zu machen. Zu überlegen wäre daher aus Gründen der Betriebssicherheit zwei identische Notstromer im Wechsel oder Teillastbetrieb laufen zu lassen oder eben nachts inklusive der Verbraucher wie Kühl- und Gefrierschränke abzuschalten.

Noch besser wären bei 24/7 je nach Bedarf laufruhigere 2-, 4 oder 6-Zylindermodelle als Langsamläufer, die es dann und wann auch vom Militär günstig zu erwerben gibt. Kann man die Abwärme z. B. preiswert in einem gedämmten alten Tank zwischenspeichern, sind auch andere Konzepte überlegenswert wie Stirlingmotore oder BHKWs.

Ich für meinen Teil will es jedenfalls überschaubar und einfach halten. Daher sind einfache, robuste Diesel eher meine Wahl. Ich will es auch nicht bis zum Exzess treiben.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen