Ich würde nicht von Klimahysterie sprechen

Geschrieben von Consul2 am 19.06.2019 18:47:20:

Die Zeiten haben sich geändert. Die Hitzewellen dauern schon jetzt wesentlich länger an und die Wetterkapriolen nehmen weltweit zu.

Als einst die Titanic leck schlug und die unteren Klassen nasse Füße bekamen, war in der ersten Klasse auch noch alles bestens.

Die Negativereignisse werden sich dabei in Zukunft beschleunigen. Der Niedergang verläuft wie eine Hyperbel, so wie jedes Negativereignis in der Natur.
Ein Vulkan hält ebenfalls jahrelang still. Irgendwann fängt er an leise zu rumoren (die Experten fürchten schon was kommen wird), nur einige Wochen später explodiert der Vulkan.

Auch die Klimakatastrophe, Erdbeben, Börsencrashs, das Versagen meines Auspuffs, meines Motors.....alles verläuft wie eine Hyperbel. Erst langsam und dann Bäng......


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen