UN-Völkerrechtler prangert scharf Folter und kollektive Verfolgung von Julian Assange an

Geschrieben von Falkenauge am 11.07.2019 10:44:48:

Der Sonderberichterstatter des Hochkommissariats für Menschenrechte bei den Vereinten Nationen, der in Glasgow Völkerrecht lehrende Schweizer Rechtsgelehrte Prof. Nils Melzer, besuchte am 9. Mai 2019 Julian Assange im Londoner Gefängnis. Er wurde von zwei medizinischen Experten begleitet, die auf die Untersuchung potenzieller Opfer von Folter und anderen Misshandlungen spezialisiert sind. Das Team konnte mit Assange vertrauensvoll sprechen und eine gründliche medizinische Untersuchung durchführen. Das Ergebnis, das die UN am 31. Mai 2019 veröffentlichte1, ist erschütternd.

Melzer klagt die USA, GB, Schweden und Ecuador der kollektiven Verfolgung eines Einzelnen und der psychologischen Folter an. Und die Mainstremmedien machen mit. Er schreibt:
„Zunächst einmal müssen wir erkennen, dass wir alle absichtlich über Herrn Assange getäuscht wurden. Das vorherrschende Bild vom zwielichtigen ´Hacker`, ´Sexualstraftäter` und egoistischen ´Narzissten` wurde sorgfältig konstruiert, verbreitet und recycelt, um die Aufmerksamkeit von den extrem mächtigen Wahrheiten abzulenken, die er aufgedeckt hat, einschließlich schwerer Verbrechen und Korruption seitens mehrerer Regierungen und Unternehmen.
Indem man Herrn Assange ´unsympathisch` und in der öffentlichen Meinung lächerlich machte, wurde ein Umfeld geschaffen, in dem niemand Mitgefühl mit ihm empfinden würde, ganz ähnlich wie bei der historischen Hexenjagd oder den modernen Situationen des Mobbing am Arbeitsplatz oder in der Schule“.

Seine gründlich recherchierte Stellungnahme ist eigentlich eine Sensation. Er ruft zur Rettung des investigativen Journalismus vor der Kriminalisierung durch betroffene Staaten auf. Siehe:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2019/07/10/un-voelkerrechtler-prangert-scharf-die-kriminalisierung-kollektive-verfolgung-und-folterung-des-journalisten-julian-assange-an/





Die Sache ist an sich eine Sensation. Aber die Mainstream-Medien haben kaum darüber berichtet.

Zur KLarstellung wandte sich Prof. Melzer noch einmal mit einem eindringlichen Schreiben an die Öffentlichkeit, das von den angeschriebenen angloamerikanischen Mainstreammedien nicht veröffentlicht wurde!
Siehe:


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen