Donauwörth: Staatsschutz ermittelt gegen Smartphonefilmer - nicht gegen Entglaser...!

Geschrieben von Aiwass am 12.07.2019 13:39:55:

Die Entglasung spielte sich vor einem Ankerzentrum ab, die Autos also gehören wahrscheinlich den dortigen Flüchtlingshelfern...:)))

Rechtsstaat und Ermittlungsbehörden greifen hart durch in Deutschland – so auch hier wieder. Aber natürlich nicht gegen den westafrikanischen „Schutzsuchenden“, der einen Sachschaden von über 50.000 Euro angerichtet hat und nach seiner Festnahme erstmal ins Klinikum verfrachtet wurde, wo er auf Gemeinschaftskosten untergebracht und darauf untersucht wird, ob sich nicht doch irgendeine psychische Störung (oder Vergleichbares) finden lässt, die seinen Amoklauf entschuldigen könnte. Sondern gegen den (oder die) Mitarbeiter des Donauwörther Ankerzentrums, der mit dem Smartphone filmte, wie der afrikanische Behördenschützling ihre Autos zerlegte, während die restliche Belegschaft ohnmächtig vom Fenster der Einrichtung zusehen mussten.

https://www.journalistenwatch.com/2019/07/12/nach-donauwoerther-auto/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen