ja die gab es schon immer

Geschrieben von mitnick am 06.08.2019 23:42:04:

„Wir suchen noch fleissige Deutsche, die nach den beiden Weltkriegen immer noch Spaß daran haben für Haus, Auto, Swimming-Pool und Frau sich bei uns zu verschulden.


beim schlechtgeld geht ums irrationale, das ganze hat nix mit Schulden direkt zu tun, sondern um das "wie"! Den Schuldner gibt es selbst ohne Papiergeld, es ist Geld in dem Bezug - kann auch ohne Geld gehen..



Wenn Sie auch der Meinung sind, daß es sich lohnt Ihre wertvolle Lebenszeit gegen harte Arbeit

Ja. Im schweiße des Angesichts für wen? Das ist die Frage. Bin ich damit verbunden? Kann ich es(!) damit Kultur nennen? Kann das meine Religion sein - spricht das aus meiner Seele oder stellt dar das was ich/wir bewege/n?


Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen, auch dann, wenn Sie einmal zahlungsunfähig werden, sind wir Ihnen stets behilflich. Und nicht vergessen! Arbeit macht frei, wir machen den Weg frei, wenn´s ums Geld geht Sparkasse und auf unsere Steine können Sie bauen.


genau dies ist das tragische daran, die Frage um das "wie".


..für unsere völlig gegenstandslosen Giralgelder, Papierscheine und Wertpapiere bei uns einzutauschen


Geld ist immer Gegenstandslos, egal in welche Form es sich uns darbietet. Meinst Du wertlos? Faktisch nicht!


Ihre Arbeit stellt unsere Banker frei von Arbeit! Deutsche Schuldner sind einfach die Besten!“


Unnütze Arbeit ist trotzdem Arbeit - Risikomanagement ist Stress und allein deswegen schon in der Kategorie "Arbeit". Auch eine ABM ist Arbeit ;) - welche brauchen wir und wollen WIR wie?

Mehr schärfe bei Deinem Sarkasmus und er ist wirklich lustig - hat schon Ansätze davon.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen