Wieder ein Beitrag für die „Trollwiese“: Das Epstein Narrative!

Geschrieben von McKotz am 19.08.2019 16:30:35:

Sie, der sich hinter einer Maske versteckt und von dort zwischen „gut“ und „schlecht“ unterscheidet, hier haben Sie wieder etwas zum Verschieben auf die Trollwiese. Mein Spott ist Ihnen sicher.

Wie weit die „aufklärerischen“ Foren auf Kindergarten-Niveau abgestürzt sind zeigt der „Selbstmord“ von Epstein.
Gilad Atzmon beschreibt es so:
https://www.veteranstoday.com/2019/08/17/gilad-conspiracy-theories-from-the-elders-of-zion-to-epsteins-youngsters/
aber nicht nur er zeigt Zusammenhänge auf:
https://www.veteranstoday.com/2019/08/18/southfront-mega-group-maxwells-and-the-mossad-the-spy-story-at-the-heart-of-the-epstein-trump-scandal/
Da wäre noch der Gerichtsmediziner: und der hat bereits vor 56 Jahren den prominentesten US-Toten den Schein ausgestellt. Er stütze damals die Zauberkugel-Theorie von Lee Harvey Oswald die „JFK“ den Tod gebracht haben soll und auch bei MLK war er dabei. Seine Expertise ist gleichzusetzen mit „Offenkundigkeit“ und er hat zudem einen völlig unverdächtigen Stammbaum, alles andere wäre …….
https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Baden


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen