Vermutlich ist "Freiheit statt Sozialismus" die Kernaussage für kommende Auseinandersetzungen

Geschrieben von Grek 1 am 21.08.2019 14:42:51:

Hallo!

"Die AfD wird - wie alle rechten Parteien in Europa - von Russland finanziert"


Das wird noch genau zu untersuchen sein, wie die Finanzierungskanäle der ganzen Parteien verlaufen. Selbst in offiziell als rechts geltenden Medien wie z. B. "Zuerst" gibt es durchaus russenfreundliche Beiträge und Berichte zu den Auslandsfahrten der AfD usw.

Auch in den Nicht-Mainstream-Medien wird dann und wann fleißig der "echte" Sozialismus und "echte linke" Politik als salonfähig betrachtet. So schon gesehen und gehört bei "Ken FM" und auch bei Pohlmann/Fleischer im "Dritten Jahrtausend" u. a. auch zum Thema Alexandria Ontario-Cortez (AOC).

Unter anderem sieht Dr. Krall, wohl aber auch Mark Faber, "Freiheit statt Sozialismus" als die Kernaussage für kommende Auseinandersetzungen - die war schon in den 80-igern zu hören gewesen in der BRD West, als da die Auseinandersetzung lautete: CDU/CSU vs. SPD/FDP.

Ich kann mich auch noch gut an ein Wahlkampfmotto der Christparteien erinnern, die eine Moskaufraktion in der SPD verorteten. Eine Aussage, für die man sich nach der Wahl mehr oder minder öffentlich im Bundestag entschuldigte. Nach dem Zusammenbruch der DDR und der Lüftung mancher Staatsgeheimnisse wurde allerdings erkennbar, wer so alles auf der Gehaltsliste der StaSi stand (z. B. Barzel-Affäre). Ein dunkler Punkt, über die gerne der Mantel des schweigenden Wohlwollens bis heute ausgebreitet wurde.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen