Mein Schlüssel für´s Raum-Zeit-Kontinuum

Geschrieben von Loki am 23.08.2019 23:08:02:

den Raumzeitknoten lösen.
Versuchen wir´s:

Es ist genau nicht so, daß heute ein Magel an irgendetwas herrscht.
Woran es m.E. in der heutigen Zeit, v.a in Deutschland mangelt:
An Liebe, zwischenmenschlichem Wohlwollen, gesundem Essen, Nachwuchs, Erziehung, Bildung, vernünftige Regierung und dem rechten Glauben.

Jede Zeitepoche hat seine ganz eigenen Aspekte und seinen eigenen Zeitgeist.
Telepathie...ist dem analysierenden Verstand und der Ich-Erkenntnis gewichen.
Ja, und genau das ist doch das Problem, oder?

Der "Mensch", das sind doch die, die mit Geld, Macht und jedweder Technik auf ihrer Seite diese ganze Erde erst in die Misere gebracht haben, in der sie jetzt steckt?

Und meinst Du, dass die, die uns und alles kontrollieren, irgendwas mit "Ich-Erkenntnis" am Hut haben?

Die freuen sich da drüber, weil diese "Ich-Erkenntnis" auch nix anderes ist als "spiritual alchemie", also Verführung des Geistes.

Der Begriff fiel mir ein, weil er in diesem sehr empfehlenswerten Lied gebraucht wird:
"In the words of satan":

Die damaligen Menschen keine rationalen Denker wie wir heutzutage, aber sie hatten eben das ihrer Zeit angemessenene Werkzeug der direkten Kommunikation mit den Naturenergien zur Verfügung, welches uns heutzutage fast völlig abhanden gekommen ist. Dafür haben sich aber andere Werkzeuge, den neuen Parametern angepasste, gebildet.
Ja, und diese Werkzeuge werden fleissig von den Nachkommen der Nephilim, also den EL-iten und den Israel-iten zur Übernahme der völligen globalen Kontrolle verwendet. Toll.

Das Set-Up der Menschheit, die Matrix, der Zeitgeist, hat sich geändert und mit ihm sämtliche Parameter.
Eines hat sich nicht geändert:
Hinter diesem ganzen Raum-Zeit-Kontinuum-Spiel steckt ein Informatiker und zwar ein gigantisch großer.

Und inzwischen sind wir sogar so weit, dass die Wissenschaft uns beweist, dass hinter diesem ganzen Spiel ein Informatiker stecken muss,
weil in allem und jedem materiellen Ding und Atömchen Information steckt, die nur auf intelligente Weise da hineingekommen sein kann, siehe z.B. die DNS oder den Ablauf von deren Teilung: https://www.youtube.com/watch?v=W1_KEVaCyaA

Es gilt heute die heutigen Parameter zu kennen und entsprechend zu nutzen.
Naja, wie willst Du aber die permanente Verstrahlung nutzen? Bienen und Insekten sterben aus, Fische verenden milliardenfach, Vogelsterben und die Menschen werden auch immer verrückter = verstrahlter.

Wie willst Du in dieser Umgebung zu einer "Ich-Erkenntnis" kommen, bzw. was bringt Dir das, wenn da keine wohlwollende Gemeinschaft um Dich rum ist?

Die Zaubersprüche aus Ägypten haben heute keine Wirkung mehr.
Doch, sieh Dich um, wie die Symbole und Zeremonien aus Babylon auch heute noch zelebriert werden, in Hollywood und sogar auf der Dollar-Note und Pyramiden überall.

Es wird offen zelebriert und steckt überall drin: 666, vom Barcode zum Monsterdrink und www und FFF und sogar in der Musik: Der Kammerton A war international bis ~1940 auf 432Hz (3-6-9-Prinzip) und wurde dann auf 440Hz erhöht (= 666-Frequenz).

Das einzige, was ich da zu "Ich-Erkenntnis" sagen kann, ist leider, dass ich erkenne, wie tief ich in der Scheiße hocke.

Es bringt also nichts, Vergangenem nachzutrauern, oder gar obsolete Parameter auf die heutige Zeit anwenden zu wollen.
"Obsolete Parameter"... @FGP hat mal was von ner "Telefon-Nummer Gottes" geschrieben...

Das ist genau der Punkt: Viele Religionen haben Gott beschrieben, meistens als ziemlich groß mit verschiedenen Kräften,
ob das nun Vishnu, Shiva, Erzengel Michael, Gabriel, Jonael Raphael, Ganesha, Loki, Thor und so weiter heißen.

Brahma ist natürlich was anderes, das ist "Nirwana", das ist Der Vater, zu dem keiner kommt, als durch Jesus Christus, denn das -und das halten seiner Gebote- ist der Schlüssel zum Erkennen. Ich hab´s ausprobiert und kann es inzwischen -nach 20-jähriger Erprobung- nur empfehlen.

Das geht natürlich -wie bei der Anthroposophie- auch nicht von heute auf morgen, weil dazu natürlich auch eine gehörige Portion "Ich-Erkenntnis" dazugehört, aber eher in Bezug darauf, erst einmal sein eigenes Ego und seine Unzulänglichkeiten zu überwinden, denn der größte Feind ist mitten in unserem Inneren, siehe diesen auch sehr empfehlenswerten Kurzfilm:
https://www.youtube.com/watch?v=c9umshCMmPs&t=8s

Soviel als ganz grobe Einleitung. Ausführlich auf Wunsch und mit dem Verweis auf Rudolf Steiner, welcher dies und viel mehr en detail geisteswissenschaftlich profund ausgeleuchtet hat.
Steiner bedürfe einer ausführlichen Diskussion, bzw. würde ich dann zuerst gerne wissen, wie denn die Anthroposophie "Geist", "Seele", "Fleisch/Körper" und "Bewusstsein" definiert, um von da aus dann weiterreden zu können.

Aber ich halte ehrlichgesagt nicht viel von Steiner und seinen Erklärungen, ich musste bei vielen seiner Reden an einen total zugekoksten Euphoriker denken
und finde manche seiner Ansätze einfach nur abstrakt und verkompliziert.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen