Wahlbetrug

Geschrieben von Phil H. am 04.09.2019 01:36:05:

Viele wünschen, dass in Türingen Ende Oktober bei der dortigen Wahl Wahlbeobachter in den Wahllokalen anwesend sein sollen.
Das nützt aber gar nichts.
Es sind die Briefwahlurnen, die manipuliert werden. Dort kippt jemand nachts jeweils hunderte Grüne und CDU Stimmen ein. Und wie will man diese Falschstimmen von echten Stimmen unterscheiden?
Und auch wenn es nicht so ist: wer zählt diese Briefwahlstimmen eigentlich? Wer übermittelt diese Stimmergebnisse an den Wahlkreis? Wo sind HIER die Beobachter?
Der Briefwahlumschlag kommt per Post beim Rathaus an. WER beobachtet, ob DIESER Umschlag in die Urne gesteckt wird, oder nicht vielleicht ein zusätzliches ganzes Bündel an CDU-Stimmen?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen