Die kohlendioxidarme Zeit

Geschrieben von Aufgewachter am 05.09.2019 14:22:12:

Wir leben in einer kohlendioxidarmen Zeit. Denn früher wuchsen Bäume 132 Meter der Sonne entgegen. Eine augenblickliche Kohlendioxidkonzentration von 0,0385% oder 385 ppm reicht für ein solch üppiges Pflanzenwachstum einfach nicht aus, da die Lufttemperatur nahe der Erdoberfläche einfach zu kalt ist, um höhere Kohlendioxidkonzentrationen zu erreichen.

Wir leben in keiner Warmzeit, denn dann könnte sich das Kohlendioxid nicht mehr in den Weltmeeren halten und es stünde für ungehinderten Pflanzenwachstum aufgrund seiner Dichte an der Erdoberfläche zur Verfügung und der gesamte Planet wäre mit Wäldern überwuchert und die Polkappen wären komplett eisfrei.

Wir leben aber auch in keiner Eiszeit, denn dann wäre der überwiegende Teil des Kohlendioxids in den Weltmeeren gebunden und es stünde für Pflanzenwachstum überhaupt nicht mehr zu Verfügung und der Planet wäre mit Eis überdeckt.

Wenn in der Antarktis über den Festlandsockel hinaus ein 5.000 km² großes Stück Eis abbricht, in die Weltmeere stürzt, dort auftaut und den Meeresspiegel ansteigen lässt, dann hat das nichts mehr mit angeblicher menschenverursachter Erderwärmung infolge CO2-Emission, als mit fehlender Statik zu tun.

Klima-Leugner trifft POLIZEI
https://aufgewachter.wordpress.com/2019/02/01/klima-leugner-trifft-polizei/

Erster Klima-Leugner im Umerziehungslager
https://aufgewachter.wordpress.com/2017/08/18/erster-klima-leugner-im-umerziehungslager/


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen