Eine Wahrheit erschlägt die andere

Geschrieben von Falkenauge am 07.09.2019 11:59:38:


Wieviel Wahrheiten gibt es denn in Deinen verknurzelten Gehirnwindungen?
Viele, natürlich. Was ich heute als wahr erkenne, kann ich morgen schon ganz anders sehen .

Aber dann war es doch vorher noch nicht die Wahrheit.

Steiner als einzige Wahrheit anerkennen bedeutet einer Ideologie nachzurennen. Das möchte ich für mich in jedem Fall vermeiden.


Es gibt keine "einzige Wahrheit Steiner". Da baust Du einen Popanz auf, um auf ihn einschlagen zu können. Das hat aber mit Steiner nichts zu tun.
Steiners Anthroposophie ist ein Erkenntnisweg, eine Wissenschaft des Geistes, die er in seinen Grundschriften erkenntniswissenschaftlich begründet hat. Er zeigt diesen Weg auf, damit ihn jeder gehen und zu eigenen spirituellen Erkenntnissen kommen kann.
Und er schildert, zu welchen Erkenntnissen er auf diesem Wege gekommen ist, die er natürlich für wahr hält, wie jeder Wissenschaftler, der in seinem Fachgebiet eine Sache erforscht hat und öffentlich vertritt. Falls man die für irrtümlich hält, muss man dies nachweisen. Steiner hat nie behauptet, dass ihm nicht auch Irrtümer unterlaufen seien oder könnten, und dass er die einzige Wahrheit besitze.

Es ist schon problematisch, wenn man es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen