Analogie / Keiner versprach je, auch Jesus nicht, dass es leicht sei.

Geschrieben von U/ am 20.09.2019 05:13:38:

Schwarze Löcher nur durch hineingefallene Materie sichtbar

Wie die meisten Galaxien besitzt auch die Milchstraße ein extrem massereiches Schwarzes Loch in ihrem Zentrum. Es vereint die Masse von rund vier Millionen Sonnen in sich.

Schwarze Löcher selbst sind zwar nicht sichtbar, aber wenn Materie in ihren Schwerkraftstrudel fällt, erhitzt sie sich und leuchtet hell auf, (Parallele zur aktuellen Forschung bzgl.des Turiner Grabtuches, Anm. von U/) bevor sie auf Nimmerwiedersehen hinter dem sogenannten Ereignishorizont verschwindet. Manche supermassereichen Schwarzen Löcher erzeugen auf diese Weise mehr Strahlung als die gesamte Galaxie, in der sie sitzen.

Nicht so das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstraße "Es ist normalerweise ein ziemlich ruhiges, schwächliches Schwarzes Loch auf Diät", erläuterte Ghez. Die Forscher hatten rund 13.000 Messungen aus 133 Nächten seit 2003 analysiert. Am 13. Mai 2019 strahlte das Schwarze Loch plötzlich doppelt so hell wie auf den hellsten der übrigen Aufnahmen.



Verifiziere das für sich, wo und wann immer er kann.
Was für den einen der Morgen ist, ist für den anderen der Mittag.

(Zeitstempel übrigens, lieber HG, eine banalbasal funktionierende Spezialität des www, sind auf den Forumsort bezogen. Also nur ...)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen