Wer Rasse verneint mißachtet das Gesetz und gilt damit als Verbrecher.....

Geschrieben von leser23 am 05.10.2019 22:49:41:

...oder kann man sich jetzt Gesetze je nach Lust und Laune heraussuchen, ob man sich nun an diese hält oder diese als "relevant" ansieht?

Gesetze gelten, Punkt!

Wer sie missachtet ist Gesetzesbrecher oder einfach gesagt Verbrecher!

Grundgesetz
Art 3

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


bzgl. rassischer Bevorzugung, damit sind wohl etliche Jobcentermitarbeiter ebenfalls Verbrecher!

oder wie kommt es zu derlei Zuwendungen an die nichtdeutsche Rasse?
https://vk.com/photo466727264_457239998?rev=1

Kleinkinder bekommen 557,00
Kinder bekommen 590,00
Erwachsene bekommen 684,00
Euro pro Monat Zuwendung (Hartz IV) oder gleichwertig!
Damit kommt eine Familie nichtdeutscher Rasse auf 4.285,00 Euro Zuwendung vom Staat OMF BRD GmbH pro Monat bei Aufenthalt im Zuständigkeitsbereich, womöglich sogar darüber hinaus.

Die Wohnung wird i.d.R. ebenfalls gestellt, ist also mietfrei, die Heizkosten werden i.d.R. ebenfalls übernommen!
d.h. diese Praxis, der Bevorzugung einer südländischen Rasse ist eindeutiger Rassismus gegenüber Deutschen!

....liest man allenthalben.

Falls nicht bitte ich hier um Aufklärung
Einen Ausdruck an eine deutsche Familie gleicher Höhe montatlicher Zuwendungen (7 Personen) hab ich noch nie gesehen!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen