Die Tragik der Lage

Geschrieben von mitnick am 02.11.2019 19:23:51:

Deutschland, Syrien, Türkei und Afghanistan teilen sich mit vielen anderen das Problem der Lage. Mal ist es nur die Lage wie mit Deutschland oder es sind Rohstoffe oder es ist eine andere Rechtsvertragslage (bei uns Lage und Recht..)..

Aber eine Art von Besetzung liegt speziell bei diesen Ländern (ja eben mehrfach - allen Ebenen) vor. Das sind jene Länder die ansonsten frei entscheiden könnten - den passenden wirtschaftlichen Status sich schaffen könnten - dementsprechend Schuldvolumenfähig wären!

Deutschland hat dabei ein abnehmenden Status. Das positive daran, es erhöht unseren Spielraum für Unabhängigkeit aber senkt auch massiv die Investitionen (durch U.S. bspw.)in D... sprich die Wirtschaft wird sich umstellen müssen. Vielleicht wieder mehr Binnenwirtschaft - der Druck ist zu Groß in D auf die Bevölkerung.

Bspw. sollten wir jetzt vorauseilend lieber die Preise senken und gleichzeitig Löhne erhöhen - wobei auch eine Witzaktion, lieber gleich zugeben das man Gescheitert ist und Konkurrenz zulassen.. oder? Ob Freigeld oder ein anderes Geld .. siehst Du irgendwelche Studien, Diskusionrunden oder Forendebatten dazu?
Dann frage Dich warum. So manipuliert sind wir - das für uns wichtig wäre verstehen, begreifen, sehen oder hören wir nicht mehr.
Ergo da liegt eine Behinderung vor.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen