Plünderung historischer Schätze

Geschrieben von Phil H. am 30.11.2019 06:57:47:

Ich denke mal ... da war kein Einbruch und kein Raub.
die Juwelen wurden schon Tage (oder Wochen?) zuvor übergeben, ... von Freimaurer zu Freimaurer.
Man braucht natürliche eine Erklärung warum die weg sind. Kopien kann man auch nicht ewig als echt verkaufen.
Dazu präsentiert man zu gegebener Zeit der Öffentlichkeit eben einen angeblichen Einbruch, wilde Stories von Wachmännern, Transformatorenhäuschen, Fenstern, Axt, Notruf 110 usw, und zeigt ein Video, das schon vor Wochen produziert wurde.
Nichts ist mehr sicher. Die Plünderung historischer Schätze beginnt nun im großen Stil.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen