Asset Backed Securities: Kommt eine Mega-Betrugs-Neuauflage via „Green Finance“ ….

Geschrieben von McKotz am 01.12.2019 10:51:27:

….. nur in einer zig-fach größeren Dimension?

Vor 12 Jahren – in der sog. Subprime Krise – wanderten hunderte Milliarden von den Taschen der einen in die Taschen der anderen. Jetzt würden es wohl zig Billionen sein und die Voraussetzungen hierfür wären ideal:
1. Die Sparer werden jetzt zusätzlich durch Minuszinsen enteignet, es rumort
2. Opa und Oma haben ein schlechtes Gewissen, die Enkelkinder machen nun jeden Freitag massiv Druck, wegen dem vielen CO2 welches sie im Schrebergarten ausgehaucht haben. Die Enkelgeneration demonstriert jetzt für Notstandsgesetze, einige der Großväter gingen damals gegen die Notstandsgesetze auf die Straße.
3. Die Deutschen sollen immer noch ein Vermögen von rd. 6 Billionen horten, glaubt man der Statistik (bankenverband.de).
Schlechtes Gewissen und berechtigte Angst vor der Altersarmut, wenn das keine Anreize sind um die Ersparnisse zur „Rettung des Planeten“ umzuschichten.

Was vor 12 Jahren abging ist längst vergessen und wenige Zeitungen kamen damals ihrer Informationspflicht nach, was heute bereits undenkbar ist
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/strategie-trends/im-gespraech-william-black-die-lehman-pleite-war-vorsaetzlicher-betrug-163253.html
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/strategie-trends/im-gespraech-professor-james-galbraith-krise-geht-auf-institutionalisierten-betrug-zurueck-1359913.html

Der Liebling der E-Mobilität, „ohne welcher der Planet nicht zu retten ist“, macht bereits den Anfang.
https://www.wsj.com/articles/tesla-raises-546-million-in-its-first-asset-backed-securities-deal-1517512824
Früher waren die „Assets“ auch „Hundehütten“ die mit „AAA“ dekoriert, verpackt und verkauft wurden jetzt sind es Urwaldzerstörer welche die „Kobolde“ tanzen lassen.

Aber zugleich – und dies scheint viel wichtiger – käme man mit Green Finance bei der NWO einen Schritt weiter und wer glaubt, dies müsste sich alles wiederum an der WS abspielen könnte, sich irren.
Das Produktionszentrum für „Green Products“ ist bereits in China und dort hat man schon gute Erfahrung mit dem „Sozialkreditsysten“ und geeigneten Technologien (G5) für mehr Überwachung. Das Tianjin (2015 „nuked“?) die erste „green engineered“ Smart City ist und die UNO dort jährlich Klimakonferenzen abhält, dürfte weniger bekannt sein.

Diese „Winzer-Dynastie“, die in unzähligen Recherchen (ich meine nicht diese https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41252015.html) immer wieder mit der NWO in Verbindung gebracht wird, hat sehr früh (1830) auf China gesetzt
http://www.thechinamoneyreport.com/2015/07/31/the-rothschilds-in-china/
aber dies ist ja hier nicht neu: http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,169529


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen