der ewige, ständige und sich wiederholende Betrug

Geschrieben von Chaldäer am 01.12.2019 13:54:18:

ist nicht selbstzweck, denn die Apologeten der Überstaatlichen Hoch-und Finanzwirtschaft haben Billionen davon, diese sind in diversen
Offshore Zentren vergraben -in alten Zeiten in Templen- die keiner wirklich benötigt. Der Weltbetrug findet immer in gewissen Abständen statt, nämlich
dann, wenn der aufsteigende Mittelstand und das wohlhabende Bürgertum -nach deren Meinung- zuviel Wohlstand und damit Unabhängigkeit erreicht haben.
Diese, nicht wirklich benötige, Geldmengen müssen regelmäßig abgeschöpft werden, um die bürgerliche Wohlstandsunabhängigkeit
in den Arbeitszwang zurück zu führen, den wo kämen wir hin, wenn die Sklaven plötzlich Zeit hätten nachzudenken, und das Weltbetrugssystem
durchschauen würden. Die abgeblich 6 Billionen, die die Deutschen besitzen sollen , sind längst verplant, selbst die Renten wohl verpfändet, was dem
Deutschen Volk (Gemeinschaft) bleibt ist Verarmung und Fellachisierung, falls sie die Vernegerung überhaupt überleben sollten, meint illusionsfrei Chaldäer.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen