Update: 180 Tote, keine Chance auf Überlebende

Geschrieben von HG am 08.01.2020 08:18:31:

Am frühen Morgen sei eine Boing 737 vom Flughafen Iman Chomeini gestartet und wegen eines mechanischen Problem abgestürzt.
Grübel

Achja, und im Weißen Haus sitzen die wichtigsten Männer um Trump im warroom und haben auf dem Radar den Raketen zugeschaut.
Wer mal den Aufbau und Ablauf einer Armee erlebt hat, sollte wissen, daß es unmöglich ist in wenigen Minuten, mit Sicherheit, sagen zu können,
ob ein Stützpunkt nun auch wirklich geräumt wurde oder nicht. Die Amis könne das erst recht nicht.
"Abschuß mehrere Raketen!", "Flugbahn?, Ziele?"
"eine unserer Basen"
"Wie viele Soldaten sind dort?" "Äh, Moment, wir hacken schnell die Amazon Lieferungen"

...vielleicht checkten sie ja aber auch die Website von globalheadmap...
oder
"Laut googlemap sind wir Safe!"

Und der Iran hat so gut recherchiert, daß es auch wirklich keine US-Opfer gibt? Respekt!
Sonst sind ja Kollataralschäden nicht unüblich.

Ich lebe in einer Zeit in der NUR die Verpackung zählt.
Widerlich.

Das Hauptangriffsziel vermute ich sind die US-Medien.
Offensichtlich gab es ein quid pro quo :o

Ach du Sch...

- - -
Warnhinweis - Dieser Text kann Spuren von Nüssen, Sarkasmus und Ironie enthalten.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen