Dummheit ist nicht das Gegenteil von Intelligenz

Geschrieben von Phil H. am 10.01.2020 08:30:13:


"Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott. / Dieses Bekenntnis stammt von einem der größten Naturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Für seine 'Aufstellung der Quantenmechanik' erhielt er 1933 den Nobelpreis / Werner Heisenberg Also war Heisenberg dumm.Glaube nicht,das viele dieser Meinung sind. Grus


Dummheit ist nicht das Gegenteil von Intelligenz.
Ich kenne Ingenieure, die durchschauen komplexe Softwaremodelle und tools in einer atemberaubenden Geschwindigkeit und Tiefe, sind aber zu dumm um zu erkennen, dass 911 sich nicht so abgespielt haben kann wie es die Mainstreammedien sagen.
Sie sind also in ihrem mainstream-Glauben gefangen und deswegen dumm, ... eher "unbewußt".
Jeder Glaube macht insofern dumm, aber das hat nichts zu tun mit der kognitiven Leistung der Person.
Es kann ja vielleicht sein, dass Trump in seiner Vergangenheit eine hohe kognitive Leistung erbracht hat um Milliardär zu werden. Trotzdem ist er heute in Glaubensmustern verfangen, und insofern ist er dumm weil er die Wirklichkeit nicht sieht. Er glaubt alles was ihm die Medien und seine Berater vorgaukeln.
Wobei es mit seiner kognitiven Leistung heute nicht mehr weit her sein kann, wenn er nicht mal mehr die Konzentration aufbringt, mehrseitige Dossiers zu lesen. Geschweige denn sie zu verstehen.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen