„Russland gab Israel die Codes“!

Geschrieben von McKotz am 17.01.2020 08:46:03:

https://www.jpost.com/Defense/WikiLeaks-Russia-gave-Israel-Iranian-codes

Ende 2005 kaufte der Iran von Russland 29 Tor M1 Luftverteidigungssysteme. Dieses ist durch Außenzugriff manipulierbar. Ein STRATFOR e-mail von 2009 (siehe auch Link oben) besagt dies. Ganz sicher ist auch der Transponder der Boeing 737 von den Amis & Co. manipulierbar und der UA-Flieger gehörte zum Imperium von: Kolomojski

Was von beiden manipuliert wurde (Arbeitshypothese!) ist eigentlich sekundär. Überraschend ist, dass der Rohani-Regime sofort eine Kehrtwende vollzog und ein Schuldeingeständnis abgab. Welch schmutziger „Deal“ (Lieblingswort des Soleimani-Hinrichters) steckt denn da dahinter?

Die „Rich Kids von Tehran“ (die mit ihren Maseratis und Porsches) ihren Reichtum zur Schau stellen, haben die sog. Beweise für den 737-Abschuss (Video, Fotos) den Amis frei Haus geliefert, sogar der Aufprall der Maschine wurde gefilmt. Dies alles tangiert das „Regime der Reichen“ im Iran nicht. Einen Fla-Bediener setzen sie auf die Anklagebank. Für Interessierte geht’s hier weiter:
https://www.sott.net/article/427303-Was-Iranian-Missile-Operator-Tricked-Into-Shooting-Down-The-Ukrainian-Airlines-Plane-Over-Tehran

Was für ein Unterschied: Mahmoud Ahmadinejad fuhr mit dem Bus zur Arbeit und die Kinder dieser Clique protzen mit ihren Autos durch Teheran. Ich neige zu der Ansicht: Die Hinrichtung von Soleimani war „notwendig“ um die 180°-Kehrtwende im Iran zu ermöglichen

Die „Amis“ (Täuschungswort, die natürlich nicht) brauchen den Iran um die Seidenstrasse zu verhindern.
Ein weiteres Puzzle, wie eben auch der „Verrat von Helsinki“.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen