Ach ja, Rechtfertigungen! ;)

Geschrieben von mitnick am 09.02.2020 09:42:56:

Wir machen die Welt wie sie uns gefällt mit blauben grünen gelben Teilchen - gesehen haben wir sie noch nie ;)

Wenn man alles meint Gesellschaften rein verkopft aufbauen zu können, dann kommt so etwas selbst selbstzerstörerisches dabei heraus, wie die heutige und angeblich so fortgeschrittene Zivilisation!
Das Prinzip der Egovilisation, so wie vorangetrieben wurde und man daher auch passender so benennen sollte als eine Kategorie möglicher Zivilisationsformen, führt zu ganz eigenartiger Darstellungen einer notwendiger Gesellschaftsformen.
Deswegen geht man in die Kriche wo die Seele abgesondert und einer eigenen Behandlung unterzogen wird und in die Schule wo der Geist abgesondert und einer eigenen Behandlung unterzogen wird. Auf beiden Ebenen wird voll gepackt um die diese Spaltung, die ja logischerweise sich dann in allen Bereichen fortsetzt, Berechtigung und Stärkung zu verleiten.

Wenn man bspw. Naturvölker auf den Inseln um Neuseeland anschaute und dessen erste Berichte ansieht, dann fällt einem der Wahrnemungsfehler der eindringenden Engländer sofort auf! Mana und der Geist. Diese Naturvölker haben nach meiner Ansicht, das kann man an vielen anderen Beispielen auch fest machen, hatten nicht dieses Gottprinzip der Engländern (was jene aber hineininterpretieren) sondern lediglich die Feststellung zelebriert, das der Mensch im vergleich zu Tier eine andere geistige Verbindung besitzt. Eine die erklären könnte.

Naturverbundene Gesellschaftsformen hatten oft den drang den Tieren (schamanisch) sehr nahe zu sein. Offensichtlich hatte man gemerkt, das der Mensch leicht zu einer Verkopfung und damit zur Irrationalität neigt! Tiere und Pflanzen aber können sich über eine Ebene verständigen die wir um das verrecken nicht erklären können, vielleicht aber gelang dies einigen Völkern oder Denkern.
Vielleicht gelingt dies wenn man einsieht das das beseelte und geistige eine Symbiose ist die man nicht einfach Spalten kann wenn man eine gesunde Gesellschaft aufbauen will!
Die Größenordung dabei spielt dabei eine untergeordnete Rolle, meiner Meinung nach ,). Alle Gruppen über 150 Teilnehmer unterliegen den gleich gruppendynamischen Wirkungen!

Vor 200 Jahren waren wir viel weniger aber trotzdem gesellschaftlich noch degenerierter. Überbevölkerung ist auch Ergebnis dessen und nicht Ursache!


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen