nCoV-2019, Putin War(s)?, "wer profitiert davon"

Geschrieben von m am 09.02.2020 15:45:08:

Bisher habe ich keinen Ansatz gefunden, der unbestritten die 2019-nCoV Ereignisse in China plausibel erklären könnte.
Ob nun gestohlener, ethnischer oder versehentlich entlaufener Virus, warum sperrt man ganze Ballungsräume, ob mit 60 Mio. Menschen oder 400 Mio.

Warum erfährt man nichts genaues in UNSERER so FREIEN Presse und unseren Staats-Medien?

Auf der Suche nach Antworten bei nicht erklärlichen (oder erklärten) Ereignissen, könnte die Frage

"wer profitiert davon"

näher an eine Antwort führen.
Nicht nur bei Corona, auch bei dem Thüringen-Debakel.

Ich wundere mich, dass die Frage zur Zeit nirgends ernsthaft beleuchtet wird.
Zu Thüringen fände man notfalls Schwafelkram von DL im sog. "Kneipen"-Forum u.v.m.

Zu Corona findet man natürlich viel VT.
Wenn die VT denkt, dass Corona die Wirtschaft der Welt lahm legen könnte, würde, wird, so ist das einseitig
und betrifft eher nur die halbe Welt.

RU wurde durch die vielen Embargos unserer freundschaftlichen Besatzer zu erheblichen Autarkie-Massnahmen
gezwungen, wie Iran z.B. auch. Und RU hat sehr schnell seine Grenzen zu CN dicht gemacht.
Nicht dass ich spekulieren möchte, RU hätte als lachender Dritter beim Chinamann ein faules Ei ins Nest gelegt.

Aber, es wäre vielleicht eine Überlegung wert, ob der Bio-Killer-Stratege der VT die strategisch beachtlichen
Handlungen des 'bösen' Putin vorsätzlich oder fahrlässig vergessen will.

Wie viele nCoV-2019-Fälle gibt es bisher in RU?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen