Wie hoch ist wohl der Zinsanteil in den Preisen?

Geschrieben von Grek 1 am 12.02.2020 11:08:43:

Hallo,

wir kommen zurück zu der alten Diskussion, wie hoch denn der Zinsanteil in den Preisen ist: von der Position der Volks- und Betriebswirtschaft (Francisco D´Aconia) mit dem üblichen Marktzins (der sich buchungstechnisch bei jeder Transaktion quasi nullen und deswegen verschwindend gering sein soll), der berühmte Bierdeckel der alten Freiwirte bis hin zu Oldys und Gebauers 99 und mehr Prozent) war alles vertreten. Für den Mietzins hat z. B. Winrich Prenk vom Gießener Justus im alten Systemfehlerforum einen Zinsanteil von ca. 70% errechnet. Der Beitrag sollte sich im Archiv finden lassen.

Ist das Zinseszinssystem exponentiell, und das ist es, könnte also sehr wohl ein entsprechend gewaltig hoher Zinsanteil in den Preisen der Waren und Dienstleistungen verdeckt enthalten sein.

Zur Steuer- und Abgabenlast der Staaten: im Gelben Forum hat mal jemand die Belastung eines mittelständischen Bürgers errechnet und kam bei seinem einfachen Rechenbeispiel schon um die 70%. Willkommen im Hamsterrrad.

Gruß

Grek 1

_____________________________

"Ich will, weil ich kann, was ich muß!"


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen