Die eigentliche Lektion ..

Geschrieben von Beobachter-II am 27.03.2020 13:09:12:

Vorab: hier glaubt doch bezogen auf die Ansteckungstheorien kein Mensch das Märchen ...

Mich interessiert nicht die Bohne, was "kein Mensch glaubt" oder nicht glaubt. Mich interessieren Fakten und Wahrscheinlichkeiten .. aufgrund eigener Erfahrungen und Berichte Anderer. Pandemien gab es schon immer - die historischen Berichte belegen es .. auch die Ausbreitungsroute, z.B. bei der Pest.

von den 1,5 bis 2 m Abstand und gut ist; in geschlossenen Räumen ?!

Ein Abstand von 1,5 bis 2 m ist gewiss besser bzw. wirkungsvoller, als sich aus 50 cm Entfernung belabern und bespucken zu lassen. Es senkt die Wahrscheinlichkeit, dass man selbst erkrankt. Ziehst Du ganz allein in eine Waldhütte mit genügend Vorräten, bleibst Du gesund. In meiner Stadt halten die Menschen durchschnittlich 3 m Entfernung voneinander ein.

Selbst draußen in freier Natur nutzen Viren tagtäglich und trillionenfach die Pollentaxis. Angeblich ganz zum Leidwesen von Bienenvölkern: ...

Sicher, es gibt unzählige verschiedene Viren. Einige davon nutzen die Pollentaxis. Aber wie ist es nun mit dem Covid-19 Virus? Nutzt es auch die Pollentaxis? Bitte um wissenschaftliche Forschungsergebnisse und Quellenangaben.

"US-amerikanische Forscher haben nun erstmals unterschiedliche RNA-Viren aus den Pollen isoliert, [...]"

War das Covid-19 Virus dabei?

Meine Erforschungserkenntnisse bezüglich Arztpraxen: ich ging noch nie wg. Ansteckung im Wartezimmer kränker nach Hause. Und ich war schon mehr als 2 Mal in meinem bisherigen Leben in Wartezimmern von Allgemeinmediziner/innen-Praxen. Du nicht ? Und wie viel "kränker" warst Du anschließend ?

Wenn ich mal (äußerst selten) zum Arzt ging, war ich doch selber krank. Und Ja, manchmal war ich danach noch kränker, vorübergehend natürlich. Außerdem, die meisten Menschen besitzen längst gestärkte Immunität gegenüber Grippeviren, da sie schon mehrmals Grippe hatten.

Du bestreitest also nicht, dass es Viren gibt, bestreitest aber, dass sie krankmachend und ansteckend bzw. übertragbar sein können? Und Du weist bereits ganz sicher, dass der Covid-19 weder krank macht noch ansteckend ist?

Und Deine Verwandten, Bekannten, Kumpels und Freunde ? Hat von denen jemand etwas diesbezüglich zu berichten ? Siehste! Das sind gelebte, reale Forschungsergebnisse. Die das Leben schreibt, gespickt mit jeder Menge Lebenserfahrung [....]
Nanu ?

Meiner Meinung nach leidest Du an komplettem Realitätsverlust, wie die meisten Besserwisser. Vermutlich haben die Dümmsten hier in diesem Fall die besten Überlebenschancen, weil sie sich an die Empfehlungen der Ärzte halten.

Sei froh, dass wir eine kontrollierte Rezession und Konsumverzicht haben. Der Himmel ist klar und blau, die Luft reiner und der Fluss sauberer .. ohne dass Jemand notleiden muss. DAS sollte den Menschen nun auffallen und zu denken geben ... und ist die eigentliche Lektion! Davon schreibe ich hier seit Jahren.

Mit Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen