"Viren" & Was könnte hinter der Q-Kampagne stecken?

Geschrieben von Beobachter-II am 01.04.2020 10:14:21:

Es geht um keinen medizinischen "Virus". Den gibt es zwar, aber es gab ihn schon immer und er ist nicht gefährlicher, als die ordinäre Grippe. Jeder weiß das mittlerweile.

Das bedeutet aber keineswegs, dass "ordinäre Grippeviren" an sich ungefährlich wären. Was den Unterschied wohl ausmacht, ist, dass das Immunsystem der meisten Menschen diese Viren bereits kennt und bekämpfen kann .. und das macht sie "ordinär" bzw. relativ ungefährlich. Möglicherweise haben dazu auch die medizinischen Impfungen (Prophylaxe) beigetragen. Das solle allerdings nicht bedeuten, dass ich Zwangsimpfungen befürworte! Bevor unser Immunsystem aber soweit war, sind Menschen vermutlich auch an den "ordinären Grippeviren" häufig gestorben .. siehe z.B. die Spanische Grippe u.a..
Zum anderen, gegen die "ordinäre Grippenviren" gibt es eine bereits erprobte medizinische Behandlung, was beim Covid-19, einer offensichtlich stark abweichenden Mutation eines Grippevirus, (noch) nicht der Fall ist.

Das "CROWN"-Virus ist das bezeichnende Akronym für "Internationalsozialistenmafia", "Schwarzer Adel", "Moloch-Priesterschaft", "Bankster" etc. Es findet gerade eine weltweite militärische Säuberungsaktion statt, unter der Schirmherrschaft der größten Ökonomien und mächtigsten - legalen - Führern der Welt. Menschenhändlerringe, Mafiakartelle, Terroristennetzwerke und schwarze Strukturen werden tiefenwirksam ausgehoben. Die Welt wird in einem Monat eine andere sein. Ein neues, wertgedecktes Finanzsystem wird installiert.

Klar doch, da kommt der Weihnachtsmann in Gestalt des Messias persönlich, diesmal in Generalsuniform, und verteilt Geschenke. Ich mahne zu großer Vor- und Umsicht:

Hinter der anonymen Q-Kampagne kann sich alles mögliche verbergen - und ebenfalls hinter dem Trump. Die Q-Kampagne KANN ein großes Täuschungsmanöver sein. Auffallend ist, dass hier zur völligen Ruhestellung (= keine Proteste, keine Plünderungen etc.), zur Duldung und Befolgung der Regierungsmaßnahmen, gar zur tatenlosen Duldung von Militärpräsenz und Festnahmen durch das Militär in den Städten, von massiver Beschneidung bisheriger Bürgerrechte etc. aufgerufen wird, unter dem Hinweis: Der Trampel & Co werden "es" schon machen, alles zu Eurem Wohl natürlich - bleibt geduldig! Kann etwas besseres der bisherigen Elite bei einem "Systemumbau" passieren?? Wohl kaum.

Wachen wir nun sehr bald auf und es herrscht unumkehrbar eine aggressive Militär-/Diktatur (NWO) wie in Nordkorea? zzgl. anschließender Währungsreform, Goldstandard, Verbot von Gewerkschaften u.a.m.? Was dann? Das wäre allerdings die "abschließende Lektion" für alle Volldeppen und der Übergang zu einem neuen, noch repressiveren Gesellschaftssystem .. bevor es endgültig den Bach runter bzw. zur Hölle geht.

Mit Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen