ULG der Geldmengen (M1-M3) in DE stetig gesunken ..

Geschrieben von Beobachter-II am 22.05.2020 16:32:48:

Die Umlaufgeschwindigkeit wird sich seit 2016 gewiss nicht so stark verändert haben.

Bei der ULG muss zwischen den Geldmengen M1 (d.h. Liquidität = Bargeld + Girokonten), M2 (= M1+Sparguthaben) und M3 (= M2+ Geldguthaben mit über 2 Jahren Laufzeit) unterschieden werden. Sie beziehen sich auf die Liquidität und Geldforderungen ausschließlich von Nichtbanken.!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die ULG dieser Geldmengen seit Mitte der 50-er Jahre bis heute sich jeweils etwa halbiert hat (ca. 4-mal/Jahr => 1,5), bezogen auf das erzeugte BIP. Ich habe es vor 2-3 Jahren sehr gründlich recherchiert, für ein anderes Forum. Hierzu gibt es offiziell wenig Verlässliches zu sehen, wie z.B. hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Umlaufgeschwindigkeit_des_Geldes

Sehr untypisch sind die 3 Graphiken aus den USA, die dort zu sehen sind. In DE sank die ULG der 3 Geldmengen kontinuierlich.

Gruß, Beo2


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen