Es ging bei dem Deal um Merkels Rückzug

Geschrieben von Aiwass am 22.05.2020 10:36:00:

bis zum 11.5.20 um dann den Systemwechsel einzuleiten.

Einen Tag vor dem Brand (Freitag 09.05.) erhielt Merkel um 11.30 Uhr einen Anruf von Putin, da ihr Ultimatum abgelaufen war und sie
sich weigerte, darauf einzugehen....

Dies war dann wohl die Ansage, dass man bei weiterer Verweigerung ihren Bunker sprengt und genau das ist dort umgesetzt worden.

Merkel hat offenbar panische Angst um ihr Leben und um ihre Macht. Die Möglichkeit sich ins Ausland abzusetzen hat sie verpasst und nun nimmt das Unglück seinen Lauf...;) Die Möglichkeit eines Rücktritts, worauf sie offenbar wartete, ist verspielt. Ich vermute, man hat von Merkel mehr verlangt als nur ihren Rücktritt!

Also hatte sie im militärischen Teil des Flughafens Tegel evtl. einen Bunker. Mit dessen Sprengung hat
man ihr gezeigt..... du kannst dich nicht mehr abhauen. Ein Exil ist wohl jetzt auch ausgeschlossen.

Vielleicht hat man deshalb ihren Bunker in Berlin Tegel (TXL) / Teil des Regierungsflughafens abbrennen lassen... den Reichstag umzäunen lassen, samt Grünfläche davor und vielleicht versteckt
sich de Watschelente auch im Gebäude . Macht alles keinen Sinn ich weiß, aber wer weiß schon was wirklich läuft...?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen