Sehr guter Beitrag und auch der nächste!

Geschrieben von Fokus am 27.06.2020 05:28:31:


Harvey Friedmann 15min https://www.youtube.com/watch?v=ZCLp42dIliE


Schön, daß darauf mal wieder hingewiesen wird.
In diesem Thema sollte ergänzend berücksichtigt werden, daß Adolf Hitler auch ein Rothschild-Mann war, er war direkt blutsverwandt mit Rothschild.
Und es hat einen weitergehenden Sinn, daß A. Merkel von Hitler gezeugt wurde, indem Claus Clauberg als Gentechniker so quasi im Reagenzglas gezeugt wurde und durch eine Leihmutter ausgetragen wurde.
Dazu wurde Claus Clauberg bei den Nürnberger Prozessen auch nur zu einer kurzen Gefängnisstrafe verurteilt, um dann A.Merkel mit Hitlers Spermien zu zeugen (https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Clauberg).
Helmut Kohl hat man mit einer hohen Summe (es werden 100 Mio. DM genannt) bezahlt, daß er A.Merkel zum Bundekanzler machte.
In diesem Sinne sollte man auch einmal überprüfen, wo gewisse Leute herkommen (abstammen). Bei Schröder ist es z.B. nicht bekannt, zumindest öffentlich, wer sein Vater war.
Vor einiger Zeit stand bei Wikipedia zu lesen, daß sein Vater in den beiden letzen WKII-Tagen in Rumänien gefallen sei.
Es ist sehr stark zu vermuten, daß Schröder auch direkt blutsverwandt mit Rothschild war/ist.
Daraus ist auch sein merkwürdiges Verhalten bei seinem Rücktritt zu erklären, weshalb auch sichergestellt wurde, daß A.Merkel Kanzler von der sog. BRiD wurde.
Belohnt wurde Schröder dann, daß er als sog. Berater der Rothschildbank in Norddeutscland wurde und ihm diese Bank die Feierlichkeiten seines 60-igsten Geburtstages bezahlte.
Nun sollte man sich weitergehend fragen, warum Putin Schröder nach dessen Kanzlerschaft für Gazprom und mehr engagiert hat.
Wie stark hat Rothschild Putin im Griff?
Vielleicht wird darüber auch Donald Trump gesteuert, weshalb die Aussage von Martin Bormann einen tieferen Sinn machte ("Wir kommen wieder, aber in einer Art und Weise, wie es die Welt nie wieder vergessen wird.").
Vielleicht gehörte es auch zu dem groß angelegten Rothschild-Plan, daß D. Trump ausgewählt wurde.
In dem bisher gesagten ergibt auch die Aussage von Helmut Schmidt einen logischen Sinn: "Mein Großvater war ein uneheliches Kind eines schwerreichen norddeutschen Bankiers."
Zu lesen in den Memoiren von Valéry Giscard d’Estaing.
Und somit ist stark zu vermuten, daß auch Helmut Schmidt direkt blutsverwandt mit Rothschild ist.
Man sollte die Herkunft und den Werdegang wichtiger Polit-Promis etwas genauer betrachten.
Auch bei der Herkunft des angeblichen Ehemannes von A.Merkel (Joachim Sauer; https://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Sauer) sind einige Fragen unbeantwortet, bzw. wurden vielfach nicht gestellt, sprich "verschwiegen".
Bei dem ganzen Fragenkomplex sollte man detailliert untersuchen, welche konkrete, funktionale Rolle eine Blutsverwandtschaft spielt.
Vielleicht kennt sich hier im Forum jemand darin aus?


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen