Jetzt verstehe ich. Aiwass ist Satanist wie Aleister Crowley und seine jüdischen Schergen.

Geschrieben von jesus4ever am 31.07.2020 12:21:06:

Satanisten wie er bekommen Schnappatmung, wenn sie hören das Jesus Christus Gott ist.
Warum? Weil Satan keine anderen Götter neben sich duldet
Auch die Erde und die Menschen werden ihm bald genommen werden und er wird wieder gebunden
werden. Dort kann er schmoren bis er noch schwärzer wird.



"Ich will Blasphemie, Mord, Vergewaltigung, Revolution, irgendetwas. Egal, ob gut oder schlecht, nur stark." Das schrieb Aleister Crowley einst in sein Tagebuch. Heute ist er vor allem durch Tarot-Karten, Eso-Kulte und Erwähnungen in der Popkultur bekannt. Von seinen AnhängerInnen ließ sich der 1875 geborene Engländer sogar zum Gott weihen.

Er selbst nannte sich gerne provokant den Antichristen und "das große Tier 666" aus der Johannes-Offenbarung und gilt außerdem als zentraler Vorreiter des Satanismus. Crowley selbst distanzierte sich immer vom Satanismus, auch wenn er gelegentlich mit den Unterstellungen spielte. Feststeht jedenfalls, dass sein Werk einen großen Einfluss auf bekannte Satanisten – allem voran Anton LaVey and Michael Aquino – hatte.

"Tu, was du willst, soll das einzige Gesetz sein", lautete seine paradoxe Anweisung an seine AnhängerInnen. Sein zentrales Werk Liber Legis (oder Liber AL vel-Legis), auf Deutsch "Buch des Gesetzes", liest sich wie das Programmheft einer reaktionären Elite. Crowley behauptete übrigens, dieses Buch sei ihm von einem ägyptischen Gottwesen names Aiwass diktiert worden. Darin finden sich Passagen wie: "Tretet nieder die Jämmerlichen und die Schwachen: dies ist das Gesetz der Starken: dies ist unser Gesetz und die Freude der Welt."


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen